Lebensgemeinschaften für Menschen
mit und ohne geistige Behinderungen

Die Vorfreude wächst

Die Arche wandert wieder - vom 18. bis 25. Juni 2022

 

Die Sehnsucht ist groß angesichts all der langen Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen durch die Corona-Pandemie: Wann können wir endlich wieder unbeschwert in großer, bunter und inklusiver Gruppe wandern und zudem unterwegs vielen Menschen begegnen? Seitens der Arche Deutschland und Österreich haben wir beschlossen, nicht mehr länger abzuwarten. Voller Optimismus sind wir in die Planungen der nächsten Arche-Wanderung eingestiegen. Im Juni 2022 soll es dann endlich wieder heißen "Die Arche wandert...".

Starten wollen wir am 18. Juni 2022 von der Schweizer "Arche Im Nauen" in Dornach nahe Basel. Entlang der deutsch-schweizerischen Grenze und dem Bodensee wandern wir in einer Gruppe aus Menschen mit und ohne Behinderungen in drei Halbtages- und fünf Ganztagesetappen bis zu unserem Ziel, der Arche Ravensburg, die wir am 25. Juni erreichen werden. Und natürlich wollen wir mit jedem zurückgelegten Kilometer auch wieder Spenden erwandern. Dieses Mal soll Geld für die laufende Altbausanierung eines Arche-Hauses in Ravensburg gesammelt werden. Das Dach des Hauses war undicht und muss darum erneuert werden. Zudem wird das Gebäude besser isoliert. Darüber hinaus wird das dritte Obergeschoss ausgebaut, um dort zusätzlichen Wohnraum zu schaffen - für eine inklusive Wohngemeinschaft aus Arche-Assistent/-innen und einer/m weiteren Bewohner/-in im ambulant betreuten Wohnen. Nur einen kleineren Teil der für das Bauvorhaben benötigten mehr als 700.000 Euro konnte die Arche Ravensburg durch Fördermittel von Stiftungen finanzieren. Für den größreren Teil musste sie einen Kredit aufnehmen und mehrere Hunderttausend Euro an Eigenmitteln aufbringen. Die Arche-Wanderung soll dabei helfen, diesen Eigenanteil zu bestreiten.

Wer schon mal in Erinnerungen an die letzten Arche-Wanderungen schwelgen mag, kann das hier tun: Start | Die Arche wandert (die-arche-wandert.de). Weitere Informationen sind zu erhalten bei unserem Wander-Koordinator Jan-Thilo Klimisch: fundraisingarche-deutschlandde.

zurück

Kontakt und Ansprechpartner

Geschlechter- gerechte Sprache

Indem wir in unseren Texten, wo immer möglich, die grammatikalisch weibliche und männliche Form verwenden, wollen wir alle Menschen inklusiv ansprechen: Frauen, Männer und diverse Personen, die sich weder als Mann noch als Frau verstehen.

Links

Erfahren Sie hier mehr über Freunde und Partner der Arche. 

Weitere Links

© 2016 Arche Deutschland und Österreich