Lebensgemeinschaften für Menschen
mit und ohne geistige Behinderungen

Ein Oscar-reifer Film aus der Arche

Ein Zeichentrickfilm über Menschen mit Down-Syndrom, den ein Arche-Bewohner gestaltet hat, schaffte es auf die Longlist für die Oscar-Verleihung

"Freebird" ist ein Kurzfilm über die Rechte und Möglichkeiten von Menschen mit Down-Syndrom. Der Film wurde von Joe Bluhm und Michael McDonald geschrieben und von der Arche Kanada produziert. Kreativ-Direktor des Filmes ist Nicholas Herd, ein Bewohner der Arche Toronto. Nicholas Herd ist selbst ein Mensch mit Down-Syndrom.

Der Zeichentrickfilm wurde ausgewählt für die "Longlist", d.h. er ist einer der 84 für den Oscar in der Kategorie "animated short films" qualifizierten Filme, aus denen dann die Shortlist und daraus am Ende der Oscar-Preisträger ausgewählt wird. Auch wenn es "Freebird" nicht auf die Shortlist schaffte, dürfte es der erste Oscar-reife Film sein, den ein Mensch mit Down-System maßgeblich mitgestaltet hat.

Der Zeichentrickfilm wurde erstmals vorgestellt von der Arche Kanada zum Welt-Down-Syndrom-Tag am 21. März 2021 im Rahmen eines Musikvideos des Sängers und Songwriters Jordan Hart, der auch die Musik für den Film beisteuerte. Der berührende Kurzfilm handelt von Jon, einem Jungen mit Down-Syndrom, der lernt, sich in der Welt zurechtzufinden und ihre Herausforderungen zu meistern: mit einer liebevollen Mutter, einem abwesenden Vater, Mobbing im Klassenzimmer und einer lebenslangen Liebe zu einem Mädchen. Aber schaut selbst: Hier geht es zum Film!

zurück

Kontakt und Ansprechpartner

Geschlechter- gerechte Sprache

Indem wir in unseren Texten, wo immer möglich, die grammatikalisch weibliche und männliche Form verwenden, wollen wir alle Menschen inklusiv ansprechen: Frauen, Männer und diverse Personen, die sich weder als Mann noch als Frau verstehen.

Links

Erfahren Sie hier mehr über Freunde und Partner der Arche. 

Weitere Links

© 2016 Arche Deutschland und Österreich