Lebensgemeinschaften für Menschen
mit und ohne geistige Behinderungen

Die Arche in Deutschland und Österreich

In Arche-Gemeinschaften leben Menschen mit und ohne Behinderungen zusammen.

Die Arche möchte ein Zuhause für Menschen mit geistigen Behinderungen sein.

In Deutschland gibt es drei Gemeinschaften.
In Österreich gibt es eine Gemeinschaft.

Die Gemeinschaften sind in Landsberg, Ravensburg, Tecklenburg und Tirol. Das Arche-Projekt ist in Kärnten.

Die Arche nennt die Menschen mit Behinderungen Bewohner und Bewohnerinnen.

Die Bewohner und Bewohnerinnen werden begleitet und unterstützt von:

  • Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen: Sie werden für ihre Arbeit bezahlt.
  • Freiwilligen: Sie arbeiten und leben in der Arche für ein Jahr. Für ihre Arbeit bekommen sie ein Taschengeld.
  • Ehrenamtlichen: Sie helfen in der Arche. Sie bekommen kein Geld.
  • Freunden und Freundinnen.


In der Arche in Deutschland werden sie Assistenten und Assistentinnen genannt. In der Arche Tirol sagt man Begleiter und Begleiterinnen zu ihnen.

zurück

Kontakt und Ansprechpartner

Geschlechter- gerechte Sprache

Indem wir in unseren Texten, wo immer möglich, die grammatikalisch weibliche und männliche Form verwenden, wollen wir alle Menschen inklusiv ansprechen: Frauen, Männer und diverse Personen, die sich weder als Mann noch als Frau verstehen.

Links

Erfahren Sie hier mehr über Freunde und Partner der Arche. 

Weitere Links

© 2016 Arche Deutschland und Österreich