Lebensgemeinschaften für Menschen
mit und ohne geistige Behinderungen

Tinashe

Patinnen und Paten sorgen für seine gute Ausbildung

Tinashe ist ein fröhlicher, aufgeweckter Jugendlicher, der in Simbabwe lebt. Seine Mutter Mavis, die eine Zeitlang in der Arche lebte, nun aber verschwunden ist, hat eine geistige Behinderung, Tinashe selber jedoch nicht. Tinashe wurde am 17. Februar 2000 geboren. Da es keine Verwandten gibt, die für ihn sorgen könnten, ist er in der Arche aufgewachsen. In der Arche-Schule wurde sehr schnell deutlich, dass Tinashe eine andere Förderung braucht. Er ist mit anderen nicht behinderten Kindern im Stadtteil Waterfalls, Harare, zur Grundschule gegangen.

Auch das reichte nicht aus. Tinashe kann im Umfeld der Arche als nicht behinderter Junge, nicht entsprechend seiner Möglichkeiten und altersgerecht gefördert werden. Dennoch gehört Tinashe zur Arche-Gemeinschaft und es wurde nach Wegen gesucht, ihn als Gemeinschaftsmitglied angemessen zu unterstützen.

Im Sommer 2010 konnte für ihn die Aufnahme in ein Internat unweit von der Archegemeinschaft ermöglicht werden. Kuda, einer der Assistenten der Gemeinschaft, ist für Tinashe hauptsächliche Bezugsperson, wenn er am Wochenende bzw. in den Ferien nach Hause in die Arche kommt. Er kümmert sich dann um Tinashe und es ist immer eine wichtige Zeit für die beiden und für die ganze Gemeinschaft. Für Tinashe ist die Arche seine Familie.

Wir sind dankbar, auf diesem Wege eine Lösung gefunden zu haben, Tinashe nicht von zuhause wegschicken zu müssen, ihm dennoch die Möglichkeit schenken zu können, seine Begabungen ausreichend zu entfalten und ihm eine Ausbildung zu ermöglichen, die ihm eine angemessene Lebensperspektive bietet.

Monatlich werden hierfür 250 € benötigt, um das Schulgeld, die Unterbringungskosten, die Schulmaterialien, Schuluniform und Fahrgeld zu finanzieren.

Als Partner der Arche Simbabwe hat die Arche Deutschland und Österreich einen Kreis von UnterstützerInnen aufgebaut, der die Patenschaft für Tinashe übernommen hat. Die PatInnen unterstützen Tinashes Ausbildung verlässlich durch einen monatlichen Beitrag zu den oben aufgeführten Kosten. Natürlich freuen wir uns auch über jede einmalige Spende.

Die Arche in Deutschland pflegt seit langem den Kontakt zu der Arche Simbabwe. Wir können daher auch gezielt Informationen über Tinashe an die PatInnen weiter leiten.

Schön wäre es, wenn die Patinnen und Paten Tinashe auch durch Briefe, persönlicher Anteilnahme und/oder Gebet unterstützen.

Vielleicht gibt es auch gleichaltrige Kinder, die mit ihren Eltern zusammen die Patenschaft für Tinashe übernehmen wollen, verbunden mit einer Brieffreundschaft, in der sich die Kinder gegenseitig aus ihren sicherlich sehr unterschiedlichen Lebenswelten erzählen.


Stephan Struve ist Ansprechpartner für alle, die Tinashe unterstützen wollen. Er koordiniert den Unterstützerkreis für Tinashe.

Kontakt: St.Struvegmxde; Tel.: 030 34 65 34 27

Wer gezielt für Tinashe spenden möchte kann dies an die Kontoverbindung der Arche Deutschland tun, sollte jedoch im Verwendungszweck „Tinashe" angeben, damit die Spende zweckgebunden verwendet werden kann.

zurück

Kontakt und Ansprechpartner

Arche Landsberg
Arche Ravensburg
Arche Tecklenburg
Arche Tirol
Arche International